IDUR-Seminar 2021

Wir laden ein zu einem bundesweiten Seminar in Frankfurt a.M.:

Umweltrecht – Vollzugsdefizite erkennen und beheben“

Datum: Samstag 25. September 2021
Ort: Bürgertreff Gutleut, Frankfurt a. M.

>>> Flyer mit näheren Informationen

Das Seminar richtet sich an Vertreter*innen von Umweltverbänden, Behörden und Planungsbüros sowie an aktive Bürger*innen mit einem Interesse an Fragen des Umweltrechts.

Das Seminar widmet sich den Vollzugsdefiziten im Umweltrecht, insbesondere im Naturschutzrecht. Das europäische Naturschutzrecht zusammen mit dem nationalen Umwelt- und Naturschutzrecht gibt den Behörden Eingriffsbefugnisse, die bei konsequenter Anwendung Vollzugsdefizite eindämmen könnten. Die intensivierte Landwirtschaft ist eine der Hauptverursacher für die Belastung unserer Böden, den Artenrückgang und andere Umweltbelastungen. Bislang wird auf Freiwilligkeit bei den Landwirtschaftsbetrieben gesetzt. Aus Sicht der Umweltverbände reicht dies jedoch nicht aus.

Wir freuen uns, ein Präsenzseminar anbieten zu können. Corona erfordert aber besondere Teilnahmevoraussetzungen. Es können nur Personen teilnehmen, die geimpft, genesen oder getestet sind. Die genauen Teilnahmebedingungen werden Ihnen bei Anmeldung von der IDUR-Geschäftsstelle übermittelt mit der Bitte, sie verbindlich zu akzeptieren und zurück zu senden.

Die Erklärung ist Voraussetzung für die Teilnahme am Seminar.